„Klick dich ins Leben!“

Warum ein Medienprojekt für Kinder?

Schülerinnen und Schüler werden heute mit einer sehr komplexen Medienwelt konfrontiert. Sie müssen sich zurechtfinden und positionieren zwischen der permanenten Verfügbarkeit des mobilen Internets, den geforderten Leistungen in Schule und Ausbildung und den generellen Entwicklungsaufgaben in der Pubertät. 

Sie haben mit einem Smartphone einen Zugang zu der gesamten Erwachsenenwelt rund um die Uhr. Durch die rasante technische Entwicklung in den letzten Jahren ist es nur schwer möglich, die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit der digitalen Technik zeitnah zu entwickeln. Die Auswahl und Verführung, die das Smartphone bieten erfordern neue Kulturtechniken und eine spezifische Disziplin, die erstmal erlernt werden müssen.

Was ist das Ziel des Projekts?

Ziel ist es, eine problemaische Entwicklung in Bezug auf den Konsum digitaler Medien bei Kindern und Jugendlichen aufzugreifen und mit entsprechenden Maßnahmen dazu beizutragen, dass ein gewinnbringender und risikoarmer Umgang mit Bildschirmmedien gefunden werden kann.

Unser Angebot für Sie:

Der Schwerpunkt der Maßnahmen beinhaltet die Schulveranstaltung "WhatsApp und wie Ihr sie klug nutzen könnt". Diese Maßnahme richtet sich an Kinder in der 5. und 6. Klasse. Weitere Maßnahmen zur Prävention von riskanten und problematischen Mediengebrauch sind möglich und können angefragt werden.

 

Das Projekt begann im März 2016 und hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Es wird finanziell gefördert durch die EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE HANNOVER:

 

Zum Projekt "MEDIENSCHLAU-Durchblick für Eltern"

Das Projekt "MEDIENSCHLAU-Durchblick für Eltern" endete im Februar 2016. Sie können weiterhin Informationen über folgende Website erhalten:

www.medien-schlau.de